Aptera Invest - shares nachkaufen

  • Ein Hallo ins Forum!

    Weiß jemand, ob man nach erfolgtemerst Invest weitere shares investportalvon Aptera erstehen kann?

    Würde über die Zeit gerne weitere Anteile nachkaufen.

    Greetz

    • Official Post

    Jetzt nicht Thema Nachkaufen,

    aber mit der heutigen Aptera "Anniversary offer" kommt ja genau das, was ich häufig in Foren schon gefordert hatte, eine Anzahlungsmöglichkeit um Aptera-Motors zur Beruhigung aller ausreichend für den Start vorzufinanzieren!

    Wenn auch nur für $1000 Anzahlung, aber hoffentlich in Masse dann ausreichend um viele dazu zu überreden den Sack auch mal zu zumachen. Oder sie legen später nochmals nach! Auf jeden Fall auch für die diejenigen unter uns nun geeignet mit $2000, sozusagen als Mini-Accelerator, in jedem Falle auch mitmachen zu können.


    Frage in die Runde um die Gebühren klein zu halten, wie habt ihr über die Seiten gezahlt, wenn ihr investiert habt? Der für beide Seiten günstige Lastschrifteinzug geht doch nur innerhalb der USA, und nicht über die Investor-Seite für uns, und da kämen ja nur Kreditkarte mit Gebühren incl. für den Auslandseinsatz in Frage! Oder hat ggf. jemand direkt eine Auslandsüberweisung machen können und sich das anders zurechnen lassen dürfen?

  • 1000 Dollar Anzahlung ?


    Wie sagt Al Borland so schön in "Kuck Mal wer der hämmert " :

    Ich glaube nicht Tim


    1. Ganz schlechter Zeitpunkt.

    Aptera Aktien Anteile unter dem Weihnachtsbaum ?

    Nee ...nich wirklich.

    2. Möchte endlich Mal sehen ,wie sie aus den Teilen, welche sie in den Vids immer so schön präsentieren ein paar Pre release Aptera erfolgreich bauen.

    3 . Ironie an : Hätte ich doch Mal eine Cyber Truck bestellt.

    Ironie aus


    Schönen Abend noch.

  • [...] wie habt ihr über die Seiten gezahlt, wenn ihr investiert habt? [...] Oder hat ggf. jemand direkt eine Auslandsüberweisung machen können

    Ja, genau das hatte ich damals gemacht (Banküberweisung Ausland). Das ging reibuungslos, aber unabhängig davon muss(te) man hier in Europa Geduld haben bis die definitive Bestätigung kam dass die Investition definitiv gültig ist (die müssen zuvor abklären ob Du kein Geldwäscher oder sonstiger Mafioso bist), und dazu musste man Briefpost (snail mail) engegennehmen, wenn ich mich richtig erinnere war da ein Code drin um auf einer Webseite sehen zu können was man investiert hat.

  • ... mit der heutigen Aptera "Anniversary offer" kommt ja genau das, was ich häufig in Foren schon gefordert hatte, eine Anzahlungsmöglichkeit um Aptera-Motors zur Beruhigung aller ausreichend für den Start vorzufinanzieren! Wenn auch nur für $1000 Anzahlung, ...

    Ich denke, dass man hier nicht von "Anzahlung" reden sollte.


    Vielleicht sollten wir mal ein paar Begriffe klarstellen für alle Leser hier, alles nach meinem besten persönlichen laienhaften Kenntnisstand und weder als Rechts- noch als Anlageberatung zu verstehen:

    Anzahlungen

    Nach kalifornischen bzw. US-Gesetzen (denen Aptera unterliegt) dürfen Anzahlungen eines Kunden für ein Fahrzeug ("vehicle downpayments") ausschliesslich für das Fahrzeug dieses Kunden ausgegeben werden. Ich denke, dass solche Anzahlungen ähnlich wie die 100 USD Reservierungsgebühr auf einem Treuhand-Konto ("Escrow") liegen und im Falle eines Falles auch wieder dem Kunden zurückerstattet werden (z.B. falls das Fahrzeug für diesen Kunden nicht gebaut wird).


    Solche Anzahlungen sind also einerseits eine sichere, kundenfreundliche Sache, andererseits helfen sie aber einem Startup wie Aptera finanziell erstmal nicht.


    Investments


    Aptera braucht Investments, z.B. über den Kauf von Aktien, um Geld zu haben, das sie frei verwenden können - z.B., um Maschinen davon zu kaufen, Crashtests zu machen oder auch ihre Angestellten zu bezahlen, bis die Produktion läuft und Gewinne erwirtschaftet werden.


    Solche Investments kommen aber immer mit Chancen und Risiken - im Falle von Startups sind es (langfristig) hohe Chancen und (zumindest anfangs) hohe Risiken.


    Aktien

    Viele kennen Aktien von der Börse - man kann dort (i.d.R. indirekt über einen [Online-]Broker) jederzeit, schnell und unkompliziert Aktien von börsengehandelten Unternehmen an- und verkaufen.


    In Bezug auf Aptera muss man darauf hinweisen, dass die Aptera-Aktien (noch) nicht an der Börse gehandelt werden, dies wird erst nach einem sog. IPO ("Börsengang von Aptera") der Fall sein. Bis dahin ist es vielleicht nicht unmöglich, aber doch deutlich schwieriger/aufwändiger Aptera-Aktien zu handeln, insbesondere beim Verkaufswunsch.

    Vergünstigungen ("Perks")

    Um Investoren zu motivieren, gibt Aptera Vergünstigungen/Anreize ("Perks", siehe Webseite), z.B. die erwähnten 1.000 USD Rabatt beim Kauf des Fahrzeugs oder ein Abendessen mit den Firmengründern. Ersteres ist aber, wie oben erläutert, keine "Anzahlung" und man bekommt den Rabatt auch nur, wenn der Kauf zustande kommt.


    Meine Meinung

    Ich habe eine Aptera-Reservierung und auch via Aktien in Aptera investiert, frei nach der Devise "investiere in die Zukunft, die Du sehen willst" - aber nur soviel, wie ich mir auch leisten kann zu verlieren, wenn es schlecht läuft.


    Die 1.000 USD Rabatt für Investments ab 2.000 USD finde ich sind ein guter Deal und ich überlege mir daher (und auch, um die Sache voran zu bringen), nochmal zu investieren. Für Investoren ab 10.000 USD gibt es übrigens 5% Rabatt auf den Fahrzeugpreis. Undefiniert, ob und wie sich das kombiniert, daher würde ich mal von "gar nicht" ausgehen.


    Insgesamt finde ich es etwas traurig, dass Aptera (noch) nicht besser finanziert ist (das können wir alle aber ändern: "viel Kleinvieh macht auch Mist") und es parallel viel größere Investments in viel weniger innovative und wenig sinnvolle Projekte gibt (so a la "let's build yet another overweight electric SUV or monster truck").

  • Ich denke, dass man hier nicht von "Anzahlung" reden sollte.

    Genau, und deshalb sprach ich am Anfang von der "Anzahlungsmöglichkeit um Aptera-Motors zur Beruhigung aller ausreichend für den Start vorzufinanzieren"

    Das es nicht die normale herkömmlich-bekannte Anzahlung sein kann ist schon damit klar, dass sich Aptera es freihält den Preis neu festzulegen und es eben ohne feste Lieferantenverträge für alle Baugruppen und Materialien auch noch keine Preisfestlegung geben kann. Ich denke genau dafür gibt kein einfaches Wort.


    Wann die Preisfestlegung sein wird, weiß ggf. nicht mal Aptera abzuschätzen, aber das wird sicher zeitgleich mit so vielen gleichzeitigen Fortschritten einhergehen, das es dann ganz plötzlich möglich ist. Feste Preise, erstmalig Lieferzeit(t)räume und was dann endlich die massigen (Vor)bestellungen anheizen wird können.

    Und ja, jeder von uns erkennt mittlerweile an sich selbst einen gewissen Hang zu mehr Sarkasmus und schwarzen Humor in der Sache. Kein Wunder, wir kennen ja alle das Problem.


    Danke für deine "Meine Meinung" und den weiteren Erklärungen!

    Genauso sehe ich es auch und daher meine Eingabe und eben die Nachfrage, wie man Aptera denn überweisen kann um nicht die Kreditkartengebühren über die online Adresse aufkommen zu lassen. Ich würde es aus den genannten Gründen hier tun wollen. Aber eben aus Deutschland überweisen, das scheint im online-Vorgang von invest.aptera.us mit nur US-Banken einfach nicht vorgesehen zu sein. Oder was mache ich falsch!


    Mir geht's hier insgesamt um die Frage, wie kann jeder, der bisher nicht als Investor fungieren konnte mit kleinem Geld auch weiterhelfen! Unter dringender Beachtung deines ersten Satzes deiner "Meinung"!

    Wenn man das Geld zum Investieren nicht übrig hat, so geht das eben nur über die berühmte Anzahlung. Auch wenn hier nicht das gleiche gemeint ist, aber immerhin 2000USD als Investor und die anrechenbare 1000USD werte ich dann als Anzahlung! Klar weiter mit dem besagten Risiko, wobei es nach meiner Meinung und Steves(AOC) perfekten Video zu Scam-Vorwürfen sehr gut aufgezeigt hat, das es jetzt kein so Großes mehr sein kann. Da sind zu viele honorige Leute mit im Spiel die in der Szene zu viel zu verlieren hätten. Z.B. Munro u.a.

    Ich hoffe daher alle werden wissen, was ich mit der Anzahlung verbunden mit einem kleinen Invest gemeint habe und es wäre schlecht wenn wir es nicht richtig kommunizieren würden, immerhin besteht hier die Chance für Aptera die restlichen nötigen Gelder zu akquirieren.

    Sie haben ja sich ausgerechnet das es allein dadurch möglich wäre über 40000 Bestellungen * 1000 = 40*106 = 40 Millionen zusätzlich einzunehmen. Das war die erforderliche Summe, wofür sie den Großinvestor gesucht aber nicht gefunden haben. Wenn man jetzt die 1000USD invest hinzuzieht, bedeutet das nur die Hälfte es tun müsste damit es passt. Ggf. dann in einer zweiten Runde, das Risiko wird ja kleiner der Erfolg immer größer. Das könnten sie beliebig so weitermachen, wenn das Produkt stimmt. Aber noch haben wir ja keins, mit der PI dann bald etwas ähnliches, und man muss es halt noch konfessionell betrachten.


    Daher im Sinne seines dritten Absatzes, "viel Kleinvieh macht auch Mist" und es gibt nun wirklich schlechtere und viel ungewissere Invests.


    Daher, wer also eine Reservierung und zudem noch weitere 1000USD jetzt übrig hat, kann selbst als Mini-Accelerator etwas mit beschleunigen, worauf sie/er sehnsüchtig wartet!

  • Ja jeder wie er mag . Wer genug Spielgeld zur Verfügung hat, wird das bestimmt auch tun.

    Für mich ist das Risiko einfach noch zu groß.

    Außerdem habe ich schon ein Hobby (RC Modellflug) wo ich mein Geld versenken kann. :)

    Doch da beeinflusse ich selber ob das Geld gut investiert ist oder Abstürzt.

  • Habe das im heutigen Investor Webinar angesprochen und tatsächlich eine Reaktion bekommen.

    Sie prüfen das und wir werden sie dahingehend nochmal direkt kontaktieren.

    Hoffentlich wird's bald wieder einfacher außerhalb der USA.

    Ich habe im Webinar-Chat ebenfalls gefragt und umgehend eine Antwort plus eine Email-Adresse für weiteres nachfragen bekommen! :thumbup:

  • Gerade via issuance nochmal investiert - div. Daten eingegeben (das Schwierigste war diese "Tax ID" - ich hab mal vermutet, dass das die (neuere) Steuer IDNr. sein soll, nicht die alte xxxxx/yyyyyy Steuernummer), Kreditkartendaten, per Tastatur "unterschrieben" (haha), fertig.


    Die scheinen das jetzt gut automatisiert zu haben (oder in Kalifornien war jemand echt schnell), direkt danach schlug eine E-Mail "Investment finalized" mit einem von beiden Seiten "unterschriebenen" PDF ein.


    "Das war ja einfach!"


    BTW, die wollen Euer Vermögen und Euer jährliches Einkommen wissen. Kein Grund zur Panik: AFAIK ist das gesetzlich dort so vorgeschrieben (Kleinanleger-Schutz), d.h. die müssen das fragen und man darf nicht mehr als 10% des Vermögens oder Einkommens investieren. Auch wenn es erstmal suspekt rüberkommt (Datenschutz!) dient das doch einer guten Sache, dass niemand zu viel in ein riskantes Investment investiert.

  • Kreditkartendaten, per Tastatur "unterschrieben" (haha), fertig.

    Verrätst du für möglichst viele Nachahmer ggf. auch noch, und wenn du alles mit Kreditkarte gemacht hast, was dir dein Kreditkartenanbieter am Ende nachher prozentual tatsächlich mehr in Euro abgezogen hat? Bitte nur prozentual, ich will nicht wissen was du investierst!

    Der ausgewiesene %-Satz auf Kreditkartenabrechnungen ist hier eher irreführend, da meist ein schlechter Wechselkurs für die eigenen Profite hier angesetzt wird. Man muss das schon ausrechnen. So auch unten zu den Dienstleistern für Überweisungen.


    Aufgrund des einfachen Umgangs mit Kreditkarte aber doch für einige ggf. eine ernstzunehmende Alternative, und eben für diese ggf. nur einmalige Aktion!


    Ich denke wir sind uns alle einig, dass die sauber ins deutsche übersetzte "vorab autorisierte Lastschrift" im invest.issuance.com Dialog des Investments Portals nur für die USA gilt!


    Die meisten Investoren haben sicher Dienstleister wie Wise usw. genutzt!

    Wobei Vergleichsportale wie z.B. http://www.monito.com mit Vorsicht zu genießen sind, da die Service- Anbieter versteckte Gebühren hier nicht immer korrekt melden und man nur bei serösen Anbietern mit Vorab-Gebühren davor einigermaßen gefeit ist. Wie ich rausgehört habe, u.a. Konpasu-Empfehlung hier!, ist Wise ein guter Kompromiss mit Transparenz und Zuverlässigkeit, guter Dialogführung im Portal und ausreichender Schnelligkeit. Zumindest dafür


    Die Anfrage ob es ggf. doch eine IBAN mit SWIFT-Code dafür geben wird, und wie das ablaufen wird können, läuft ja noch!

    diese "Tax ID" - ich hab mal vermutet, dass das die (neuere) Steuer IDNr. sein soll

    Ich gehe auch davon aus das damit nur die persönliche Identifikationsnummer (ohne Steuer im Namen im Format xx xxx xxx xxx) gemeint ist und sich ja in jeder elektronischen ETIN zur ESt.-Erklärung erneut zeigen muss! Steuernummern hat in DE nur das Finanzamt.

  • Die USD-EUR-Konversionsrate vom Kontoauszug verglichen mit der "mid market exchange rate" dieses Datums ergibt einen Aufschlag von 1.2%.


    Das ist alles, was ich aktuell auf dem Auszug sehen kann. Der Dollar-Betrag mal der Konversionsrate ergibt den auf dem Konto belasteten EUR-Betrag.


    Die Konversionsrate / Gebühren kann natürlich jede Kreditkarten-Firma selbst definieren.

  • Liebe Gemeinde,

    letzter Sachstand dazu und Audra hatte dazu jetzt geantwortet:


    ... we would love your help communicating it with prospective investors residing in the EU.

    Issuance, our trusted third-party managing the investment offering site, has informed us that international investors have the option for a wire transfer when investing a minimum of $5,000. When selecting this option, you'll find the ability to submit a SWIFT code included with the bank transfer details. It's important to note that the wire transfer option is hidden below a certain investment amount.

    Please let us know if you have any questions, and we are here to assist you.


    was in Kurzform übersetzt bedeutet, das die Umleitung auf die neue Investment-Plattform invest.issuance.com/aptera-RegA es vorsieht, dass

    unter 5000 USD immer über die Kreditkarte abgewickelt werden muss, während

    über 5000 USD dann automatisch eine Option freigeschaltet ist, die es erlaubt es auch über eine Auslandsüberweisung mit SWIFT Code zu tun.


    Der Wechsel auf invest.issuance.com mit diesen Umständen wohl verbunden, weil so eine automatische Registrierung erfolgen kann!

    Wie ich es verstanden habe, korrigiert mich ggf., sind wohl im alten System nachträgliche händische Aktionen notwendig gewesen, die Zeichnung auch dem Stock so zuzuführen das es auf Aptera.us Seite auch als registriert erscheint. Dem ist damit nicht mehr so, es passiert automatisch.


    In dem Sinne widerholt, "viel Kleinvieh macht auch Mist" und es gibt kaum einen besseren ungewissen Invest mit der Vorfreude auf den eigenen Aptera, und ich hoffe das Aptera hier mit dem Mini-Accelerator weiter kräftig Zuspruch erhält. 2000 USD investiert und für einen Rabatt von 1000 USD auf euren Aptera, ist meines Erachtens eine geteilte, gute Sache die Dinge besser auf den Weg zu bringen.

    Wie oben auch schon gesagt wären, wenn das Schule machen würde bei 46000 Bestellungen schon * 1000 = 46*106 = 46 Millionen zusätzlich. Mehr als sie für den Großinvestor gesucht haben, aber realistisch betrachtet ein Viertel davon, und sie aus dem Gröbsten raus wären. Und wir in Europa auch eine gute zeitnahe Perspektive für ein paar Investitionen bekommen könnten.

    Macht euch aber darauf gefasst, das es sicher nicht die letzte Investitionsidee und Runde sein wird, ich hätte da auch schon eine, den Accelerator nur für Europa und von Europa,

    Für ein Werk und Endlinie hier in Europe und im Sinne meiner Signatur.

    Ach ja, Northvolt kommt nun gesichert in mein Nachbar-Bundesland wo viel Wind weht, würde ja zu gern da mal nachfragen wollen! Spaß aus:


    Gruß,

    euer André

  • Danke André fürs weiterleiten der Nachricht hier ins Forum!

    Auf meine Anfrage von Mitte Dezember habe ich von Aptera bis jetzt erst in der 1. Januarwoche eine halbautomatische Bestätigung des Erhalts / Entschuldigung für die späte Bestätigung erhalten. Daher ist mir Dein update sehr willkommen!

    Mich kostet leider eine Überweisung per Kreditkarte rund 5% mehr als eine Banküberweisung, bei 2000.- Dollar sind das 100.- Dollar zusätzlich - nur um eine Kreditkarten-Firma reicher zu machen. Naja..

  • Hallo ihr Lieben,


    das soll keine Werbung sein, sondern ein persönlicher Erfahrungsbericht, zu dem es sicher auch Alternativen gibt.


    Ich nutze seit vielen Jahren den Service von Wise (ehemals TransferWise), die sich auf Geldtransfers über verschiedene Währungen spezialisiert haben. Wirklich günstige Kurse und Gebühren. Natürlich eine solide in der EU registrierte Bank mir allen üblichen Möglichkeiten auch per Browser oder per App. Konto ist kostenfrei, die Kredit / Debitkarte kostet aktuell 8 Euro und die Transaktionsgebühren, sofern überhaupt, vergleichsweise niedrig. Siehe unten.


    Mit denen kann man weltweit bezahlen per Karte und sogenanntem Wire Transfer - liefen meine Investments in Aptera auch easy drüber.


    Nochmals: keine Werbung, also bitte nicht als Aufforderung verstehen.


    Grüße, e-economy


    PS: hier eine kleine Übersicht zu Konto Karte Kosten (nicht von mir): https://indojunkie.com/wise-kreditkarte-erfahrungen/

    PPS: hier die Hilfeseite von Wise direkt: https://wise.com/de/help/artic…ie-gebuhren-fur-zahlungen

  • Liebe Gemeinde,

    letzter Sachstand und nach Audras Hinweis und meiner Überprüfung mit meinem Beispiel-Invest zum Mini-Accelerator dazu:


    Als Zusammenfassung von oben, das die Umleitung auf die neue Investment-Plattform invest.issuance.com/aptera-RegA es vorsieht, dass unter 5000 USD immer über die Kreditkarte abgewickelt werden muss, während über 5000 USD dann automatisch eine Option freigeschaltet ist, die es erlaubt es auch über eine Auslandsüberweisung mit SWIFT Code zu tun.


    Im Sinne "viel Kleinvieh macht auch viel Mist" und es kaum einen besseren ungewissen Invest mit der Vorfreude auf den eigenen Aptera gibt, hoffe ich das Aptera hier mit dem Mini-Accelerator weiter kräftig Zuspruch erhält und einige es von euch nachahmen. Sei es in einer der noch folgenden Invest-Runden, sofern dann noch angeboten.


    Hier die Kosten mal über eine 08-15 Kreditkarte für euch gepostet:

    2000 USD zu investieren und dafür einen Rabatt von 1000 USD auf euren Aptera erhalten, ist meines Erachtens eine geteilte, gute Sache die Dinge besser auf den Weg zu bringen.


    Ich hatte demnach runde Summe für 200 shares und eine Summe von 2100 USD zu begleichen und das summierte sich auf 1943,72 EUR auf meiner MLP-Kreditkartenabrechnung!


    Offizieller Kurs am 01.02.2024: 1,0814 (google) -> 2100 / 1,0814 = 1941,927 Diff zu Abbuchung: 1.972,88 -> 30,953 Kosten


    MLP:

    2100 / 1,080403 = 1943,72 Diff 1,8 EUR Diff zu Abbuchung oben von 1.972,88 -> 29,16 EUR Kosten

    29,16 EUR entsprechen genau den 1,5% von 1943,72 EUR, wie sie es mir in meiner Kreditkartenabrechung vom Januar auch ausweisten.


    Wer es für höhere Summen ausprobieren möchte, z.B. mit Wise oder anderen und per Swift machen möchte , kann sie hier (Erst)informieren:

    Auslandsüberweisungen im Vergleich: Gebühren, Kosten, Dauer, Anbieter. (biallo.de)

    15.12.2023 — Der durchschnittliche USD/EUR Wechselkurs für 2023 war 0,9243 Euro pro US-Dollar -> entspricht oben 1/x genau den Kurs 1,081 vom 01.02. wo es mir Wert gestellt wurde. Also zufällig gleich geblieben!


    Fazit:

    Ich bin ja mangels großen Vermögens da nicht so firm, und hatte auch bisher nicht die Gelegenheit oder Not dazu, aber was ich gezahlt habe ist ungefähr die Hälfte von dem was diese Überweisungs-Portale nach schneller Übersicht verlangen, worauf im Falle der Kreditkartenzahlung/Überweisung auf deren Konten, ja auch vermutlich auch noch Gebühren anfallen.


    Aber unter 30 EUR plus 1,8EUR Wechselkurs Abweichung (soll bei manchem Portal für heftige Aufschläge gesorgt haben) sind entsprechend der Hinweise und Infos von Biallo.de oben ca. nur die Hälfe was die Portale als Marge mitnehmen. Zumindest auf den jetzigen geringen Betrag von 2100 USD bezogen!

    Daher Aptera, alles richtig gemacht, und ich vermute einfach (und ich weis es ausdrücklich nicht), das sich das dann um die 5000 USD im Mittel wohl umkehrt und die Kreditkarteninstitute dann die größeren Aufschläge machen.


    Zudem ist es mit Kreditkarte super einfach auf der Aptera-Seite, verschlüsselt soweit hinreichend sicher für den geringen Betrag, und das gilt eben nicht mal für jedes Überweisungsportal. Wise scheint hier am Benutzerfreundlichsten zu sein und sich daher im Gebührenmittelfeld dann eine vernünftige Option. Aber auch erst für höhere Beträge! Daher bei Interesse dort bei den Hinweisen/Links von E-Economy oben nochmals genauer hinschauen.

    Meine MLP-Card nimmt 1,5% Aufschlag fürs Ausland, das müsst ihr für euch erst einmal in Erfahrung bringen, 24 EUR kostet sie mich die Card im Jahr!

    Und ja richtig, wie THW oben hervorhob, die Tax-ID vorher raussuchen, es ist die neue E-Tin eurer elektronischen Lohn-Steuermeldung ans Finanzamt und in Deutschland. Die Vermutung hatte ich ja schon geäußert.


    Gruß André

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Sie sind begeistert von dem Elektromobil Aptera und möchten es gerne auf europäischen Straßen fahren? Doch die Zulassung und der Import bereiten Ihnen Kopfzerbrechen? Dann sind Sie bei aptera.solar genau richtig! In unserem Europa Forum finden Sie die passende Plauderecke, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und Ihre Probleme zu lösen.

Unser Europa Forum bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit anderen Aptera-Interessierten zu vernetzen und wertvolle Tipps und Erfahrungen auszutauschen.
Hier können Sie sich über alles rund um das Thema Aptera informieren und sich gegenseitig unterstützen. Hier geht es nicht primär um Zulassung oder Import – in unserer Plauderecke finden Sie den passenden Raum für alle Themen rund um Aptera in Deutschland oder Aptera in anderen europäischen Ländern. Hier in der Plauderecke geht es besonders die anderen Themen rund ein Elektromobil wie Wallboxen, Ladekarten, Solaranlagen, Speicher und , und , und ...

Als Mitglied in unserem Europa Forum haben Sie außerdem die Chance, zu den Ersten zu gehören, die den Aptera in Deutschland oder Europa fahren können. Registrieren Sie sich jetzt kostenfrei und werden Sie Teil unserer Community. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!
Aptera in Europa – das Elektromobil für alle, die umweltbewusst und zukunftsorientiert unterwegs sein möchten.

Bei aptera.solar finden Sie die passende Community, um sich auszutauschen und zu unterstützen.
Werden Sie Teil unserer Community und registrieren Sie sich jetzt kostenfrei im Europa Forum.

In naher Zukunft Aptera fahren war noch nie so einfach!